Erfolgreiches Employer Branding

Mit Betrieblichem Gesundheitsmanagment und Psychischer Gefährdungsbeurteilung

STICHWORTE:

Emplyer Branding, Gesundheitsmanagment, Psychisch Gefährdungsbeurteilung, Betriebliches Eingliederungmanagment, BGF-Maßnahmen

AKTUELLE MÖGLICHKEITEN

Förderung über den ESF-Fond mit 50 bis 80% möglich.

DIE SITUATION

Demographischer Wandel, Verknappung am Arbeitnehmermarkt, Fachkräftmangel sowie die hohen Erwartungen an die Mitarbeiter in einer globalen und stark wettbewerbsorientierten Wirtschaft, aber auch die Anforderungen potenzieller Mitarbeiter in der Auswahl ihrer künftigen Arbeitgeber provotieren auch negative Begleiterscheinungen wie Burn-Out/Stress oder hohe Fluktuation etc. die den Menschen als entscheidende Ressource und Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit in den Mittelpinkt der Aufmerksamkeit rücken.
Im Ergebnis hängt der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmen maßgeblich von der optmimalen Nutzung und nachaltigen Pflege seiner Humanressourcen oder anders ausgedrückt vom „Produktionsfaktor Mensch“ ab. Denn nicht Technik, Kapital und die Unternehmensgröße bestimmen über die Wettbewerbsstärke, sondern das Wissen, die Kreativität das Engagment und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten.

GESUNDHEITSFÖRDERUNGSMAßNAHMEN

Eine ganzheitliche Betrachtung von Gesunheit ist im Angebot der Gesundheitsförderungsprogramme unerlässlich: Diese sollten daher die Aspekte Bewrtungen. Ernährung und Entspannung, Psyche bis zu Familie und Soziales umfassen. Nur dan werden die definierten Ziele (z.B bzgl. Produktivität) erreicht, wenn die Programme tatsächlich aktiv und nachhaltig genutzt werden.

KMU (Klein- und mittelständische Unternehmen) sollten heute folgende Themen bedenken:

  • Wie ziehe ich neue Mitarbeiter an?
  • Wie halte ich meine Mitarbeiter im Unternehmen?
  • Wie fördere ich die Leistungskraft meiner Mitarbeiter?

DIE LÖSUNG

Wir führen in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen im Unternehmen ein Konzeptgespräch durch, benennen die zutreffenden Maßnahmen und erstellen Ihnen daraufhin ein unverbindliches Angebot.

PSYCHISCHE GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG

Die Gefährdungbeurteilung s psychischer Belastungen ist Pflicht den Arbeitgebers. Zudem müssen jetzt auch Kleinbetriebe (bis maximal zehn Beschäftigte) das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung, die von Arbeitgeber festgelegten >Maßnahmen des Arbeitsschutz und das Ergebnis der Überprügung dokumentieren.

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGMENT

Damit die Belegschaft und damit das Unternehmen auch in Zukunft leistungsfähig sind, braucht es geeignete Angebote zur Förderung der physischen und psychischen Gesunheit. Beschäftgte müssen für einen gesunden Arbeitsalltag sendibbilisiert werden. Zur Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter bieten sich sog. Betribliche Gesundheitsmanagmentsysteme an.

BEWEGUNGSANGEBOTE FÜR JEDEN GESCHMACK

In unseren Angeboten finden Sie verschiedene Mess-Systeme, die einseitige Belastungen und eine schlechte Körperhaltung gezielt sichtbar machen. Darüber hinaus bieten wir Workshops und Präventionskurse an, führen Körperanalysen durch und beraten Ihre Mitarbeiter rund um das Thema Rückengesundheit.

Jetzt kostenlos Termin vereinbaren!

Wir freuen uns auf deinen Anruf!

  • 0172/43 74 75 3
Menü schließen